Ein verboten gutes Duo

Wer und warum ein verboten gutes Duo ist, verrät die gemeinsame Pressemitteilung der Germania Werke Krone GmbH & Co. KG und Schokologo:

Für eine erfolgreiche Kampagne ist ein effektiver Marketing-Mix entscheidend, der die Unternehmensziele ebenso wie die Produkte und die gewünschte Botschaft gekonnt verstärkt. Im Zuge der Neuausrichtung der Firma Germania Werke Krome GmbH & Co. KG entwickelte der traditionsreiche Möbelhersteller aus Nordrhein-Westfalen die Kampagne „VERBOTEN GUTE MÖBEL“, bei der ein origineller Slogan mit einem kreativen Marketingprodukt verbunden wurde.

Im Fokus der Kampagne steht das neue Programm CALVI mit originalem Gehrungskorpus. Um die Kunden noch neugieriger auf die VERBOTEN GUTEN MÖBEL zu machen, wurde der Düsseldorfer B2B-Schokoladenhersteller Schokologo damit beauftragt, den Gehrungsschnitt als Schokoladenform nachzubilden. Die fertigen Schokoladengeschenke wurden vor der internationalen Möbelmesse IMM cologne an die Kunden versendet. Neben den 400 Kundengeschenken profitierten natürlich auch die rund 200 Mitarbeiter von der Schokolade, indem sie von der Geschäftsleitung einen geschmackvollen Neujahrsgruß erhielten.

Um den Kunden und Interessenten einen gewissen Wiedererkennungswert zu bieten, verteilten die Germania-Mitarbeiter auch auf der IMM cologne die individuellen Schokoladen. Das Feedback war hervorragend und somit gelang das Vorhaben, eine ungewöhnliche und wirkungsvolle Kampagne zu konzipieren, wie Marcel Bernal, Leiter Marketing von Germania, bestätigt: „Die VERBOTEN GUTE SCHOKOLADE von Schokologo löste nicht nur bei unseren Kunden Begeisterung aus, sondern schmeckte auch den Mitarbeitern. Ein großes Dankeschön an Schokologo für die einwandfreie Zusammenarbeit.“