Kuriositäten aus der Welt der Schokolade

Wissenschaftler der Universität in Aachen und der University of California haben herausgefunden, dass im Kakao ein Pflanzenstoff enthalten ist, der das Herz vor Schäden schützen kann. Flavonoid heißt der Stoff, der sich positiv auf Herz auswirkt. Denn Flavonol bindet freie Radikale, die ansonsten die Zellen schädigen könnten.   Je mehr Flavonoide im Kakao sind, desto besser ist er fürs Herz. Darum ist der Billig-Kakao aus dem Discounter meistens weniger geeignet, da aus Kostengründen hochwertiger Kakao durch Zucker, Geschmacks- und Farbstoffe ersetzt werden.

Im Herzen der Formel-3-Rennwagen schlägt Schokolade

Beim Treibstoff der Formel-3 Rennwagen wird ein spezielles Gemisch verwendet. Der zugrunde liegende Biodiesel besteht aus den Abfallprodukten einer Schokoladenfabrik und basiert auf Kakaobutter, der mit Altspeiseöl gemischt wird.

Pflanzenöle sorgen für den nötigen Schmierstoff. Das Kühlsystem des Formel-3-Renners besitzt einen neuartigen Katalysator, der effektiv Schadstoffe abbaut. Bei einem ersten Test auf der Rennstrecke erreichte das Auto Spitzengeschwindigkeiten von immerhin 200 Stundenkilometern