Mit kreativen Werbemitteln im B2B-Bereich punkten

Die Zielgruppe ist für die Auswahl des richtigen Werbegeschenks von großer Bedeutung. Ob Frau oder Mann, alt oder jung, Stammkunde oder Gelegenheitskäufer - im B2C-Bereich ist eine maßgeschneiderte Ansprache entscheidend, um beim Konsumenten eine positive Wirkung zu erzeugen. Doch wie sieht es mit B2B-Werbegeschenken aus? Was überreicht man an Geschäftspartner und Lieferanten, um sie nachhaltig zu beeindrucken?

Giveaways als Kommunikations- und Sympathieträger sind auch im Business-to-Business-Bereich (B2B) als Marketingmaßnahmen von Unternehmen schon lange im Einsatz. Sie gelten als eine effiziente Werbeform und unterstützen den positiven Imagetransfer. Gleichzeitig dienen sie aber auch dazu, langjährigen Geschäftskunden und Partnern für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zu danken oder neue Lieferanten für sich zu gewinnen. Auch nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr dürfen sie als kleine Anerkennung für die Partner natürlich nicht fehlen. Innovative Werbegeschenke, die man in das eigene Marketingkonzept integriert, gewinnen dabei zunehmend an Bedeutung.

Für den Empfänger ist dabei entscheidend, dass die Botschaft des Unternehmens glaubhaft vermittelt wird. Ebenso wichtig ist es, saisonale Artikel zum richtigen Zeitpunkt einzusetzen. Gerade an Weihnachten, wenn alle schenken, muss man sich etwas einfallen lassen, um in der Flut von Weihnachtsartikeln aufzufallen. Außergewöhnlich und überzeugend sind beispielsweise Weihnachtsgrüße aus Schokolade bedruckt mit dem eigenen Firmenlogo oder einem sympathischen Slogan.

Die Experten von Schokologo in Düsseldorf haben einen Katalog mit kostengünstigen Standardpräsenten, die sich aber alle individuell aufpeppen lassen. Gleiches gilt für einen exklusiven Werbeadventskalender im Corporate Design des Unternehmens. Gefüllt mit edelster belgischer Schokolade sorgt er bereits im Vorfeld des Weihnachtsfestes für eine tägliche Überraschung und wirkt noch lange nach.