Süße Werbung ist ausdrücklich erlaubt

Mit „Yes i can“ hat Ilona Bürgel auf der diesjährigen Buchmesse eine Neuerscheinung präsentiert, die alle Schokoladenfreunde aufatmen lässt. Schokolade, so nämlich eine der Thesen der  Ernährungspsychologin, tue auch dem Abnehmen gut, vor allem, wenn man  zur Bittervariante mit einem Kakaogehalt von mindestens 70 Prozent greift. Und natürlich auch, wenn man sie in Maßen genießt, wie zum Beispiel in den Portionen, mit denen Schokologo seine hochwertigen Werbeartikel anbietet.

Erwiesen sei zudem, so die Expertin, dass dunkle Schokolade „Stress abbaut und im Körper Endorphine freisetzt“. Im Volksmund spricht man in diesem Fall davon, dass Schokolade glücklich mache und somit beispielsweise ein wirksames Gegenmittel bei Liebeskummer, schlechten Schulnoten oder Stress sei. Diese Glückshascherei der Schokolade, macht sie zu einem Kundengeschenk, dass den Geschäftsbeziehungen jedenfalls nur förderlich sein kann. Der Schokolade werden sogar „Heilkräfte“ zugeschrieben. So hat sie einen hohen Eisengehalt, senkt Cholesterin und Blutdruck, wodurch das Herz auch auf dieser Ebene Entlastung erfährt. Für diese gesundheitsförderlichen Effekte ist vor allem ihr Kakaogehalt verantwortlich.

Von strengen Verboten beim Schokoladengenuss hält die Ernährungspsychologin deshalb nichts. Solange der Blutzucker konstant bleibe, könne man gerade von dunkler Schokolade „soviel essen, wie man möchte", sagt Bürgel und empfiehlt, „bewusster zu genießen und sich öfters Schokolade zu erlauben - gerade bei Krankheit oder in Krisen, eben wenn man eine Portion Glücksgefühl braucht." Der Genuss von einem Stück Schokolade, ja, schon die Vorfreude darauf wird somit zu einem Moment, der das Leben versüßt. Es tut einfach gut, sich mal etwas zu gönnen.

Und im Geschäftsleben tut es auch gut, seinen Partnern, Kunden oder Mitarbeitern das ein oder andere Stück vom Glück zu gönnen, indem man sie bei einer passenden Gelegenheit mit einem süßen Werbeartikel überrascht. Der kann zudem als Sonderanfertigung jede Form annehmen und zum Beispiel als CD, Handy, Goldbarren, Hammer, Weihnachtsmann oder Osterhase erscheinen, je nachdem, wen man damit beglücken möchte. Ist dann in diese süße Werbung noch eine individuelle Botschaft eingeprägt, die Schokologo ganz nach ihren Wünschen herstellt, ist die Überraschung, so die Resonanz unserer Kunden, doppelt gelungen.