Zu Tage gefördert: Bergbaumotive aus Schokolade

Briketts und Loren gehörten einst zum Bergbau-Alltag im Ruhrgebiet. Mittlerweile gibt es die Zechenobjekte auch als leckere Süßware.

Bereits seit 2010, als das Ruhrgebiet Kulturhauptstadt war, fertigte Konditormeister Jörg Rehrmann aus Wattenscheid die kulturträchtigen Symbole in echter Handarbeit an. Auf diese Weise kreierte der Bäckermeister ein schmackhaftes Revierszenario, das sich nicht nur in Bergmannskreisen, sondern sich auch als Mitbringsel großer Beliebtheit erfreut. Neben Fördertürmen, Zechen und Bricketts gibt es aber auch andere Revierwaren zum Naschen, so zum Beispiel eine Pommes mit Currywurst, Kechtup und Mayo – nicht aus Kartoffeln, sondern aus Marzipan.

Auch langjährigen Kunden kann man mit kleinen Kunstwerken aus Schokolade eine Freude machen. Langweilige Kugelschreiber oder einfältige Notizblöcke gehören der Vergangenheit an – mit Miniaturanfertigungen der Produkte aus dem Sortiment des eigenen Unternehmens überrascht man seine Kunden mit einem kreativen Werbemittel der besonderen Art. Ob Schraubenzieher, Lippenstift oder Handy – die leckeren Unikate der Werbemittelexperten von Schokologo aus Düsseldorf sind nicht nur detailgetreu nachgebildet, sondern überzeugen auch durch ihren edlen Geschmack.